Icon-Contact Icon-Contact Icon-Close Icon-Close
Icon-Close

Vereinbaren Sie einen Termin

Termin vereinbaren
Schreiben Sie uns!
* Pflichtfeld
Icon Service Hotline
Service Hotline:
Icon Termin
Oder vereinbaren Sie online einen Termin
Icon-Search

Hybrid statt Hörapparat?

Moderne Hörgeräte ermöglichen nicht nur besseres Hören, sondern geben auch ein Stück Lebensqualität zurück. 

Hybrid statt sichtbares Hörgerät? 
Nahezu unsichtbar, natürlicher Klang, Verstärkung der Sprache und superdünnes Gehäuse: Neuartige Hörsysteme fördern das selektive Verstehen in Gesellschaft und ermöglichen zudem auch natürliches Hören. Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos die IIC-Hybrid-Hörlösung und profitieren Sie vom technologischen Fortschritt.

Mika Häkkinen: „Warum ich auf meinen Akustiker höre“

Mika Häkkinen

Aus dem Magazin – Formel-1-Legende Mika Häkkinen trägt Hörgeräte von Neuroth. Unser Hörbotschafter verrät, warum ihm besonderes Vertrauen und umfassendes Service bei seiner Hörgeräte-Versorgung wichtig sind.

Neue Hörgeräte-Technik: Die Zukunft im Ohr

Neue Hörgeräte-Technologie: Die Zukunft im Ohr (iStock/843526540)

Aus dem Magazin – Digital, drahtlos und direkt: Moderne Hörgeräte lassen sich heutzutage via Bluetooth einfach mit dem Smartphone verbinden. Welche neuen Möglichkeiten sich dadurch für die Kommunikation im Alltag ergeben.

Karriere bei Neuroth

Wir sind Experten bei allen Fragen rund um besseres Hören und tragen täglich dazu bei, dass unsere Kunden ihre Lebensqualität steigern. Informieren Sie sich jetzt, wie Sie Teil unseres Teams werden können.

Personen und Mitarbeiter bei Neuroth

Über Neuroth

Vom traditionsreichen Familienbetrieb hat sich Neuroth zu Österreichs Marktführer und zum europaweit erfolgreichen Hörakustikunternehmen entwickelt. 1907 legte Paula Neuroth in Wien den Grundstein für die Neuroth-Gruppe, die heute europaweit rund 240 Fachinstitute und Hörcenter betreibt.

Hohe Qualität, vertrauensvolle Beratung und umfassendes Service bilden die zentralen Bestandteile der Neuroth-Philosophie. Dem technologischen Fortschritt sei Dank, haben die Hörgeräte von heute kaum mehr etwas mit den Apparaten von damals gemeinsam. Nur eines ist nach wie vor so geblieben: der Wunsch, den Menschen besseres Hören und damit mehr Lebensqualität zu schenken.