Home
Magazin
Die Lebensdauer von Hörgeräten

Besser leben - das Magazin

Wie verbessern
wir die Lebensdauer
unserer Hörgeräte?

Autor*in

Carmen Scherbichler

Carmen Scherbichler

24.08.2023

Hörgeräte sind alles andere als günstig. Das ist nicht wirklich ein Geheimnis. Aber wie lange halten Hörsysteme genau und wovon hängt ihre Lebensdauer ab? Diese Fragen werden wir heute beantworten und wichtige Tipps und Tricks bereitstellen – damit Sie das ganze Potenzial Ihrer Hörstärke für sich nutzen können.

Welche Lebensdauer wird erwartet?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort. Je nachdem, wie gut wir unsere Hörgeräte pflegen und warten, können wir ihre Lebensdauer verbessern. Im Artikel zum Thema haben wir die Faktoren erläutert, die eine Auswirkung auf die Leistungsfähigkeit unserer Hörgeräte haben. Dazu gehören die Lebensumstände, Pflege und Handhabung sowie die verwendete Technologie. Natürlich ist auch der Bedarf, den die Hörgeräte decken sollen, ein wesentlicher Punkt. Regelmäßige Servicetermine in Ihrem Neuroth-Hörcenter können darüber Aufschluss geben. 

Wie wir unsere Hörgeräte richtig reinigen.

Wir tragen unsere Hörsysteme ständig bei uns. Sie sind denselben Dingen ausgesetzt, wie wir selbst auch: Wetter, Schweiß und Schmutz. Natürlich sollten wir sie dementsprechend pflegen. Das verhindert nicht nur die typischen Abnutzungen, sondern auch die Verunreinigung der Otoplastiken, Filter und Mikrofone. Sind diese Elemente verstopft, kann das Hörgerät den Schall nicht einwandfrei in das Gehör leiten. Im Idealfall werden die Otoplastiken daher täglich gereinigt. Das muss auch gar nicht aufwändig sein: Ohrenschmalz kann mit einem kleinen Bürstchen entfernt werden – das bekommt man in vielen Fällen mit der Hörlösung dazu. Es gibt auch spezielle Reinigungstücher, mit denen das Ohrstück gereinigt werden kann.

Die Reinigungsroutine ist immer individuell.

So unterschiedlich wie unsere Hörstärke, ist auch die notwendige Pflege unserer Hörgeräte. Denn sowohl die Lebensumstände (beispielsweise Berufsalltag, Hobbys und Weiteres) als auch der Körperbau tragen ihren Teil dazu bei. Wer zum Schwitzen neigt oder öligere Haut hat, sollte seine Hörgeräte öfter reinigen, um sie von Ablagerungen zu befreien. Diese können beispielsweise den Mikrofoneingang verstopfen. Wer im Sommer Sonnencreme verwendet oder gerne Haargel und andere Pflegeprodukte benutzt, sollte ebenfalls darauf achten, die Hörgeräte mit einem passenden Tuch abzuwischen. Wie genau das eigene Hörgerät gereinigt werden sollte, erklärt Ihnen Ihr*e Hör-Akustiker*in. Ein Tipp: bei der täglichen Reinigung ein weiches Tuch unterlegen. Damit wird verhindert, dass die empfindlichen Bauteile Schaden nehmen, wenn man das Hörgerät versehentlich fallen lässt. 

Die richtige Aufbewahrung mit Trockenbox und Co.

Moderne Hörgeräte sind dafür gemacht, den Alltag gut zu überstehen. Dennoch empfiehlt es sich, sie abends gut trocknen zu lassen. Hörlösungen mit Batterien sollten über Nacht in einer speziellen Trockenbox aufbewahrt werden, damit sie gut austrocknen können. Es lohnt sich zudem, das Batteriefach über Nacht zu öffnen. Das kann verhindern, dass sich dort Korrosionsstellen bilden. Diese kleinen Handgriffe können die Lebensdauer des Geräts schon um einiges verbessern. Bei Hörgeräten, die aufgeladen werden, sind die Ladestation und die Trockenbox oft identisch. Nach einem anstrengenden Work-out bzw. einer intensiven Sporteinheit kann sich das Trocknen ebenfalls lohnen. In den Situationen, in denen man die Hörsysteme nicht trägt, sollten sie in einer entsprechenden Transport-Box aufbewahrt werden. Das schützt die Geräte vor Umwelteinflüssen, Stößen und Ähnlichem.

Wann, warum und wie oft müssen die Hörgeräte zum Service?

Die tägliche Pflege und Handhabung sorgt dafür, dass wir unsere Hörgeräte von den gröbsten Abnutzungen bewahren können. Dennoch empfiehlt sich alle drei bis vier Monate ein Service-Termin, bei dem die Geräte professionell gereinigt und gewartet werden. Das beinhaltet eine Grundreinigung und gegebenenfalls den Filtertausch. Die Funktionsweise wird ebenfalls genau überprüft. Ein weiterer Grund für die richtige Wartung? Wird das Hörgerät regelmäßig und gut gepflegt, trägt das zudem dazu bei, den Klanggenuss zu erhalten. Wir unterstützen Sie gerne dabei, die richtige Routine für Sie zu finden.

Schon die perfekte Hörstärke gefunden?

So unterschiedlich unsere Leben auch sind, so unterschiedlich ist auch unsere persönliche Art der Hörstärke. Gemeinsam entwickeln wir die ideale Hörlösung für Sie.

Jetzt Termin vereinbaren

Das könnte Sie auch interessieren:

Hören

Angepasster
Gehörschutz für
sichere
Faschingspartys
 

Unsere Hörstärke sollten wir uns bewahren. Dazu gehört der richtige Schutz in lauten Umgebungen. Gerade vor den Faschingspartys sollten wir uns das wieder in Erinnerung rufen und auf einen hochwertigen Gehörschutz zurückgreifen.

Mehr lesen

Hören

Neujahrsvorsätze:
5 Tipps für Ihre
Hörstärke

Hörstärke hängt von vielen Facetten ab – nicht zuletzt von guten Gewohnheiten. Es gibt einige gute Neujahrsvorsätze für unsere Ohren, die wir genauer vorstellen möchten. 

Mehr lesen