Home
Magazin
Welcher Gehörschutz ist der Richtige?

Besser leben - das Magazin

Welcher

Gehörschutz

ist der Richtige?

16.10.2023

Gehörschutz ist wichtig – das ist mittlerweile bekannt. Wir profitieren in den verschiedensten Lebenslagen davon, uns vor Lärm und andauernden lauten Geräuschen zu schützen. Ebenso vielfältig wie die Anwendungsbereiche sind die Modelle, mit denen wir unseren Ohren die wohlverdiente Pause gönnen können.

Gibt es verschiedene Arten von Gehörschutz?

Wenn es um den richtigen Schutz für unsere Ohren geht, gibt es zwei grundsätzliche Varianten. Einerseits den sogenannten Kapselgehörschutz. Sie sehen aus wie Overhead-Kopfhörer und decken auch das gesamte Ohr von außen ab. Sie verfügen über feste Kapseln, liegen eng am Ohr an und sind gepolstert. Je besser sie sitzen und je besser sie die Ohren umschließen, desto höher der Schutzfaktor. Ist die entsprechende Passform nicht mehr gegeben, muss der Gehörschutz getauscht werden.

Ohrstöpsel in verschiedenen Varianten

Neben dem Kapselgehörschutz gibt es auch Ohrstöpsel. Sie werden wie In-Ear-Kopfhörer in den Gehörgang gesetzt. Oft bestehen diese Einwegstöpsel aus dehnbarem Schaum, der sich etwas an das Ohr anpassen kann. Wird ein Akustik-Schaum verwendet, können Schallwellen absorbiert werden. Damit erreichen sie das Trommelfell nicht mehr zur Gänze und das Ohr wird vor lauten Geräuschen geschützt. Erhältlich sind sie in der Apotheke oder Drogerie. Allerdings sollten sie aus Gründen der Hygiene regelmäßig getauscht werden. Eine weitere Besonderheit: Sie erschweren den Druckausgleich und sind damit für Tauchgänge ungeeignet. 

Ein maßgefertigter Gehörschutz?

Neben den Einweg-Versionen gibt es auch Mehrweg-Gehörschutzstöpsel. Sie bestehen üblicherweise aus Kunststoff oder Gummi. Werden sie entsprechend gepflegt und gereinigt, haben sie außerdem eine längere Nutzungsdauer als das günstigere Einweg-Äquivalent. Selbstverständlich gibt es auch Gehörschutz-Varianten, die individuell angepasst werden können. In den besonders hochwertigen Exemplaren können sogar akustische Filter eingebaut werden, die ganz auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden. So wird die Geräuschkulisse zwar reduziert, aber wichtige Elemente bleiben trotzdem gut hörbar. Besonders praktisch ist das natürlich bei Konzerten oder bei lauten Arbeitsplätzen. Wer also oft derselben Art von Lärm ausgesetzt ist, kann von der kleinen Investition besonders profitieren. 

Wo bekommt man einen Gehörschutz?

Wer in Qualität investieren möchte, der hat bei individuellen Gehörschutz-Möglichkeiten eine große Auswahl. Beispielsweise gibt es Gehörschutz aus Materialien, die besonders für Allergiker*innen geeignet sind. Je nach Bedarf bestehen die maßgefertigten Ohrstöpsel aus Silikon, Acrylat oder Titan – um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Die Anfertigung ähnelt dem der Otoplastiken für Hörgeräte. Das bedeutet, dass zuerst ein Abdruck des Ohrs genommen wird. Anschließend wird daraus das tatsächliche Modell hergestellt und zurück in das Neuroth-Hörcenter geschickt. Damit ist der Gehörschutz perfekt an die Form des Ohrs angepasst. Wir von Neuroth übernehmen die Herstellung der Otoplastiken und Gehörschutzstöpsel selbst und garantieren damit höchste Qualität.

Wie trifft man die richtige Auswahl?

Das hängt natürlich von der Art des Gehörschutzes und den Anwendungsbereichen ab. Soll der Schutz für Tauchgänge bzw. Wassersport geeignet sein, ist die Lage eine andere, als wenn Schutz vor Baulärm im Vordergrund steht. Die Materialverträglichkeit und weitere notwendige Anforderungen spielen ebenfalls eine große Rolle. Ihr*e Hörakustik-Expert*in berät Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten. So ist es für Sie ganz einfach und unkompliziert, aus dem großen Angebot die richtige Variante für Ihre persönliche Hör-Situation auszuwählen.

Der perfekte Schutz für die Ohren?

In einer lauten Welt ist Gehörschutz eine Notwendigkeit. Bei einer unverbindlichen Beratung helfen wir Ihnen, den passenden Schutz zu finden.

Jetzt Termin vereinbaren

Das könnte Sie auch interessieren:

Hören

Was genau ist ein
Cholesteatom?

 

Ein Cholesteatom ist ein seltenes, einseitiges Zwiebelgeschwulst und wird oft von chronischen Entzündungen im Ohr ausgelöst. Das kann sich auch auf die Hörstärke auswirken. Dazu gibt es noch Wissenswertes über die Symptome und die Behandlung.

Mehr lesen

Hören

Besser hören –
besser kommunizieren

Gelingt besseres Hören durch bessere Kommunikation? Der Weg zur Hörstärke ist individuell – ebenso wie die passende Gesprächsführung. Wir berichten von Tipps und Tricks, mit denen Gespräche wieder einfacher werden können.

Mehr lesen